Benutzerspezifische Werkzeuge

IOS-Projekte "Innovationstransfer Berufsorientierung"

Das Netzwerk Zukunft führte seit dem 01. Januar 2009 das Vorhaben  

"Innovationstransfer Berufsorientierung"

durch. Dieses  wurde vom  Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg  gefördert. Auf Grund der verschiedenen ESF-Fördergebiete im Land Brandenburg wurde das Vorhaben in zwei Teilprojekten für die Regionen Nordost und Südwest realisiert. 

Laufzeit der letzten Förderperiode: 01. August 2011 bis 31. Juli 2015

Ziele des Vorhabens

Mit Hilfe der Teilprojekte  in den Förderregionen Südwest und Nordost sollte der IOS-Programmschwerpunkt "Berufsorientierung" weiter gestärkt und so spezifische Beiträge dafür geleistet werden, den Fachkräftebedarf im Land Brandenburg abzusichern. Auch sollten die Übergangsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler zwischen den Schulformen ("Durchlässigkeit") als Chancen betont und Möglichkeiten für ein Studium in Brandenburg hervorgehoben werden.

Die im Vorhaben durchgeführenden Aktivitäten unterstützten die  "Initiative Oberschule" deren Ziele. Sie ergänzten als landesweite, zugleich auf die regionalen Gegebenheiten bezogene Angebote die Leistungen der IOS-Regionalpartner sowie des Projektverbundes Praxislernen in spezifischer Weise. Sie bauten außerdem Brücken zu den Seminarkursen zur Berufs- und Studienorientierung und Wissenschaftspropädeutik der Sek II der Gymnasien.

Die Umsetzung der Projektes erfolgte in  Abstimmung mit den Maßnahmeträgern in IOS, regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT, Büros für Fachkräftesicherung der LASA Brandenburg GmbH sowie weiteren Partnern, Netzwerken und Multiplikatoren.

Aktivitäten innerhalb des Projektes

  • Berufsorientierungstourneen als regional orientiertes Fortbildungsangebot für Lehrkräfte und Multiplikatoren an Oberschulen
  • Berufsorientierungstourneen für Schülerinnen und Schüler (BOT junior) an Oberschulen
  • Studien- und Berufsorientierungstourneen (Studi-BOT) für Lehrkräfte
    und Multiplikatoren
  • Aktivitäten zur Weiterentwicklung und landesweiten Verbreitung des Berufswahlpasses
  • Informations- und Fortbildungsangebote zum Berufswahlpass für
    Lehrkräfte, Eltern und Multiplikatoren
  • Informations- und Fortbildungsangebote für Eltern und Elternarbeit
    im Bereich der Berufs- und Studienorientierung
  • Verschiedene Aktivitäten zur Qualitätsentwicklung und -sicherung
    im Bereich der Berufs- und Studienorientierung
  • Gestaltung und Organisation von Kampagnen zur Auszeichnung von Schulen und
  • Betrieben für hervorragendes Engagement auf dem Gebiet der Berufsorientierung
     

Etliche der einzeln aufgeführten Aktivtäten des Vereins wurden gemeinsam vom Team der Geschäftsstelle sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Außenstellen im Rahmen dieses Vorhabens realisiert. Die Mitglieder des Vereins und weitere regionale Partner unterstützten das Vorhaben.

Im Zuge des mit der Förderung verbundenen Transferauftrags werden ausgewählte Angebote des Netzwerk Zukunft mit Unterstützung der Netzwerk-Mitglieder und Partner auch nach Abschluss der Projektförderung fortgeführt.

Artikelaktionen