Benutzerspezifische Werkzeuge

Vom Netzwerk zum regionalen Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT

Regionales Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT im Regionalen Wachstumskern Neuruppin unter Einbezug von klein und mittelständigen Unternehmen aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin

 

Das regionale Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Neuruppin wurde als Projekt vom Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e. V. betreut. Grundlage für die Initiierung war das gewachsene Interesse von regionalen Arbeitgebern, dem Rückgang von Schulabsolventen und der Abwanderung von qualifizierten Arbeitskräften aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin zu begegnen. Diesem nicht nur in Neuruppin vorhandenen negativen Trend sollte im regionalen Netzwerk durch den Aufbau eines aktiven strategischen Übergangsmanagements zwischen Schule und regionaler Wirtschaft entgegengewirkt werden.

Das Netzwerk startete am 1. November 2009 und setzte ab Februar  2011 seine Aktivitäten als  regionaler Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Neuruppin/Ostprignitz-Ruppin fort. 

Am 22.02.2012 wurden in einem Erfahrungsaustausch des Arbeitskreises mit Vertreterinnen und Vertretern regionaler Unternehmen Ergebnisse der Zusammenarbeit dargestellt und weitere Vorhaben geplant. Eine Verstetigung dieser für die Fachkräftesicherung sehr wichtigen Arbeit wurde von allen Teilnehmenden begrüßt. Nach Abschluss der zweiten Projektphase Ende Februar 2012 setzt der Arbeitskreis daher seine Arbeit fort. 

Das IHK Regionalcenter Neuruppin setzt sich seit Februar 2012 für eine Verstetigung des Netzwerk-Managements ein. 

Netzwerk Zukunft wird sich auch zukünftig für gemeinsame Vorhaben in der Region Ostprignitz-Ruppin engagieren.


Kontakt: 

IHK Regionalcenter Neuruppin

Frau Susanne Hübner

Junckerstraße 7,
16816 Neuruppin

Tel.: 03391 8400 50
Fax: 03391 8400 40

 

susanne.huebner@potsdam.ihk.de  

 


oder 

Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.
guenther@netzwerkzukunft.de
0331/2011-574

 

 

 

 

 

 Logo MASF 2010

Dieses Projekt wird unterstützt durch Unternehmen der Region Neuruppin/Ostprignitz-Ruppin und gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg

Investition in Ihre Zukunft!

ESF-Sozialfondes rechts 

 

Artikelaktionen